Wohngesundheit schaffen

Wohngesunde Holzhäuser

Das Thema Wohngesundheit steht auf unserer Agenda ganz oben, denn Sie sollen sich in unseren wohngesunden Holzhäusern rundum wohl fühlen.

So planen & bauen wir Ihr wohngesundes Holzhaus:

  • Wir verwenden keinerlei Holzschutzmittel, sondern kümmern uns konsequent um konstruktiven Holzschutz, indem Holzbauteile immer wieder abtrocknen können.
  • Gedämmt wird mit Zellulose und Holzfasern, die für sehr gute Wärmedämmung sorgen und zu einem guten sommerlichen Wärmeschutz führen.
  • Fenster werden nicht eingeschäumt, sondern mit speziellen Dichtbändern dauerhaft abgedichtet.

Wohngesundes Holzhaus: Innenausbau mit Lehm

  • Für den Innenausbau Ihres wohngesunden Holzhauses nutzen wir Lehmbauplatten, die mit ihren hervorragenden feuchteregulierenden Eigenschaften positiv zum Raumklima beitragen.

Holzdielen oder massives Parkett, oder Linoleumbeläge der Firma Forbo

  • Als Böden setzen wir auf Holzdielen oder massives Parkett, das gewachst und geölt wird oder Linoleumbeläge der Firma Forbo, die mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet sind. Für ein wohngesundes Holzhaus verwenden wir nur lösungsmittelfreie Kleber.
  • Ebenfalls mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet und vom Sentinel Haus-Institut zertifiziert, sind unsere geruchsfreien Holzwerkstoffplatten aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Sie glänzen mit geringen VOC-Werten und minimaler Formaldehydemission < =0,03ppm.

Kalk-Kasein- oder Lehmstreichfarben sind das Mittel der Wahl

  • Wände werden nicht mit Dispersionsfarben gestrichen, Kalk-Kasein- oder Lehmstreichfarben sind das Mittel der Wahl.

Unsere Massiv-Holztreppen werden gewachst und geölt

  • Auch unsere Massiv-Holztreppen werden nicht lackiert, sondern gewachst und geölt.
Jetzt kostenlos Angebot anfordern